Aktuelles

12. September, 12:00 bis 18:00 Uhr, „Glanz der Gründerzeit“. Präsentation des restaurierten Zschille-Familienporträts zum Tag des offenen Denkmals

Der Tuchfabrikant und Kunstsammler Richard Zschille (1847–1903) gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten Großenhains. Seine weltberühmten Kunstsammlungen wurden weltweit zerstreut, nur das Familienporträt des Hofmalers Rudolph Wimmer aus dem Jahr 1884 kam durch glückliche Umstände ins Museum. 2020 wurde es mit großzügiger Unterstützung des Freistaats Sachsen und der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen aufwändig restauriert. Zum Tag des offenen Denkmals wird es jetzt im Museum der Öffentlichkeit präsentiert. Fotos zeigen die einzelnen Schritte der Restaurierung, die in mehrmonatiger Arbeit durch die Dresdner Dipl.-Restauratorin Claudia Hartwich erfolgte. Der Eintritt ist frei.

Zurück