Aktuelles

Freitag, 12. November, 17:00 Uhr, Vortrag

Im diesjährigen Jubiläumsvortrag, mit dem an die Museumgründung vor 114 Jahren erinnert wird, steht ein zeitgeschichtliches Thema auf dem Programm. Es geht in Verbindung mit dem Kriegsgefangenenlager in Zeithain um Zwangsarbeit und Vernichtung in Großenhain. Die Papierfabrik und der Flugplatz sind nur zwei Orte, an denen Zwangsarbeiterschicksale durch neue Quellen belegt sind. Jens Nagel beleuchtet außerdem, wie nach 1945 mit diesem dunklen Kapitel in wechselnden politischen Systemen umgegangen wurde. Bitte beachten Sie die begrenzte Zahl der Plätze und dass der Nachweis einer Impfung, Genesung oder ein tagesaktueller negativer Corona-Test notwendig sind. Anmeldung unter 03522 304-174 (Eintritt frei)

Vortrag „Gedenken und Erinnern an die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung und Vernichtung in der ehemaligen Amtshauptmannschaft Großenhain seit 1945“ (Jens Nagel M.A., Leiter der Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain)

Zurück