Museum Alte Lateinschule

Das Museum Alte Lateinschule befindet sich an einem der historischen Hotspots der Stadt. Vermutlich tat schon der 1342 erwähnte Schulmeister hier seinen Dienst. 1828 richteten Karl Benjamin Preusker und Emil Reiniger in der Stadtschule eine allen zugängliche Büchersammlung ein. Sie gilt als erste öffentliche Bibliothek Deutschlands und Modell der modernen Stadtbibliothek.

1907 wurde im Obergeschoss das Großenhainer Heimatmuseum gegründet. Seit 1956 ist die Sammlung dauerhaft am Kirchplatz zuhause. Der Gesamtbestand umfasst heute rund 80.000 Objekte. Die Dauerausstellung präsentiert eine Zeitreise von der Stadtgründung um 1200 über die Tuchmacherstadt bis zur Flughafen- und Garnisonsgeschichte im 20. Jahrhundert. Ein besonderer Anziehungspunkt ist das große Stadtmodell. Dort kann die Stadt interaktiv entdeckt werden. Der im Erdgeschoss erhaltene Schulkarzer macht die Schulgeschichte des Hauses hautnah erlebbar.

In den Sonderausstellungen werden mehrmals im Jahr wechselnde Themen aufgegriffen. Führungen im Museum und Depot, Angebote für Kinder und Familien, wissenschaftliche Vorträge und Ausstellungskataloge machen das Haus zu einem lebendigen Ort der Auseinandersetzung mit uns und unserer Geschichte. In der Bibliothek stehen über 3000 Bände der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Seit 2017 gibt es inklusive Angebote, um eine breite Teilhabe zu ermöglichen.

Logo Städtische Museen Großenhain

Kirchplatz 4, 01558 Großenhain

Tel. 03522 304-174

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 9.30-16.00 Uhr

Sonntag 14.00-18.00 Uhr