Aktuelle Ausstellung(en)

Uwe Hanneck - Unsortiert

Der „Großenhainer Heimatmaler“ war weit mehr als das. Er war in Italien, Frankreich, Dänemark, erlebte die Turbulenzen zweier Weltkriege und verbrachte die letzten Jahre in Hamburg. Seine besondere Liebe galt dem Bodensee, den er 1924 auf seiner ersten großen Wanderfahrt entdeckte und bis 1971 in zahlreichen einfühlsamen Aquarellen festhielt. Sein von der Liebe zur Natur und historischen Orten geprägter Werknachlass wird in der Ausstellung erstmals mit Texten aus seiner Autobiografie verbunden. Sie schildert den Weg vom behüteten bürgerlichen Elternhaus der Kaiserzeit bis in die ersten Jahre der DDR. Die Texte liefern zu vielen Bildern den „Original-Ton“ des Künstlers, geben Aufschluss über die Reisen, auf denen sie entstanden, und die Zeitumstände. Wir lernen einen sensiblen Beobachter kennen, der mit Fleiß, Begeisterungsfähigkeit und vornehmer Bescheidenheit seine Zeit dokumentierte. Die reich bebilderte Lebensgeschichte strahlt deshalb weit über die Großenhainer Heimat hinaus. Sie ist ein einfühlsames Zeitzeugnis des 20. Jahrhunderts.

3. Juli bis 4. September 2022