Aktuelles

Ab sofort kann die neue Sonderausstellung „1000 Jahre Großenhain“ bequem von zu Hause aus besucht werden. Ein Klick genügt und schon startet der virtuelle Museumsbesuch im Internet. Erstmals sind drei Räume zu erleben. Per Mausklick können Informationen zu den wichtigsten Objekten abgerufen werden. Außerdem sind alle Ausstellungstexte hinterlegt. 1950er Jahre-Fans kommen im Nostalgie-Wohnzimmer auf ihre Kosten: Gummibaum, Radioschrank und Stehlampe lassen den besonderen Charme der 1950er Jahre wieder aufleben. Wer Appetit bekommen hat, sollte (sobald möglich) keinesfalls auf den „echten“ Museumsbesuch verzichten. Das Museumskino mit den Filmaufnahmen von 1954 sowie Austausch und Begegnung sind nur im Museum zu erleben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und informieren Sie rechtzeitig über die Wiedereröffnung!

Wie wird man sich Großenhain an die Corona-Pandemie erinnern? Welche Geschichten und Erfahrungen werden von dieser Ausnahmezeit bleiben? Um dieses Stück Stadtgeschichte festschreiben zu können, bittet das Museum Alte Lateinschule alle Großenhainer gemeinsam zu sammeln: Bilder, Texte, Objekte, alles ist willkommen. Das können selbst genähte Masken sein, Fotos, Geschichten oder Bilder, die unter dem Eindruck der Corona-Krise entstanden und die Veränderungen dokumentieren. Wichtig ist der Bezug zur Stadt Großenhain.

Schicken Sie uns Ihre Beiträge digital per E-Mail museum@stadt.grossenhain.de oder geben Sie diese im Museum, Kirchplatz 4, 01558 Großenhain, ab. Bitte notieren Sie erklärende Hinweise zu Ort, Datum und Gegenstand. Vermerken Sie außerdem bitte Ihre Zustimmung, dass die Inhalte veröffentlicht werden dürfen. Fragen beantworten wir Ihnen gerne unter 03522 304174. Wir sichten und veröffentlichen die interessantesten Objekte auf der Museums-Homepage. Welche Objekte dauerhaft in die Museumssammlung aufgenommen werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt